46. Generalversammlung der Jungen Wirtschaftskammer JCI Brig

Brig-Glis / Die Junge Wirtschaftskammer JCI Brig kann auf ein äusserst erfolgreiches Jahr 2013 zurückblicken. Höhepunkte waren die in Brig durchgeführte Frühlingsgeneralversammlung der Kammer Schweiz und die schweizweite Anerkennung für ein Projekt der Kammer Brig.

Am vergangenen 30. November durfte Präsidentin Andrea Kuonen im Stockalperpalast in Brig die Mitglieder der Jungen Wirtschaftskammer JCI Brig zur 46. Generalversammlung begrüssen. In Rückblick des Vereinsjahres, das unter dem Motto „Einfach … 13 Sterne“ stand, hob Präsidentin Kuonen zwei besonders hell strahlende Sterne hervor.

An der Frühlingsgeneralversammlung der JCI Switzerland nahmen am ersten Märzwochenende in Brig über 200 Mitglieder der Schweizer Kammer teil und genossen den Walliser Abend in der Simplonhalle. Die Nachwuchsführungskräfte waren des Lobes voll für die tadellose Organisation durch die Kammer Brig und das stimmungsvolle Wochenende im Simplonstädtchen.

Am Nationalkongress der JCI Switzerland (11.-13. Oktober) in Interlaken durfte die Kammer Brig für ihr Projekt „Schutzengel“ in der Kategorie Kinder den ersten Preis entgegennehmen. Das Projekt, in dessen Rahmen Kerzen für einen sozialen Zweck verkauft werden, wurde von den Mitgliedern der Kammer Brig ins Leben gerufen, nachdem sich im Frühjahr des vergangenen Jahres der tragische Verkehrsunfall eines belgischen Cars mit 22 Toten und zahlreichen schwer verletzten Kindern in Siders ereignet hatte. Der Erlös kommt den Überlebenden und ihren Angehörigen zugute.

An der Generalversammlung der Kammer Brig wurde Patrick Luggen zum neuen Präsidenten gewählt. Andrea Kuonen tritt nach der üblichen einjährigen Amtsdauer als Past-Präsidentin ins zweite Glied zurück. Turnusgemäss trat die bisherige Past-Präsidentin Marceline Gemmet aus dem Vorstand aus. Ihre Nachfolge im Vorstand tritt Matthias Volken an. Neu in den Verein aufgenommen wurden Manuela Schwery, Manfred Volken, Rinaldo Walther und Daniel Kalbermatter.

Download Pressemitteilung als PDF.